Das Glück in Unterhaching

21. August 2016

Eigentlich hätten wir auch locker mit dem Fahrrad anreisen können! Stuttgart, Nürnberg, Ingolstadt, alles schon geradelt … aber ausgerechnet zu diesem Spiel setzen wir uns in die S-Bahn. Es muss die Gefahr von Regen gewesen sein 🙂

Das Stadion ist nur ein paar Stationen und einen kleinen Fußweg aus der Stadt heraus entfernt. Von meiner Wohnung ist der Weg sogar noch kürzer als zu Allianz Arena im Norden. Auch so ist die ganze Atmosphäre rund um das Stadion eine deutlich andere und vor allem bessere. Hinterm Tor in der Südkurve liegt das Vereinsheim und direkt dahinter gleich der Biergarten der Vereinsgaststätte. Hier haben wir es uns vor und nach dem Spiel auch entsprechend gemütlich gemacht. Vor dem Spiel, weil wir Durst von der langen Anreise hatten und nach dem Spiel, weil wir ausnahmsweise mal eine Runde weiter gekommen sind im Pokal – hat ja eher Seltenheitswert in der letzten Zeit gehabt. Knapp war es dann ja auch noch geworden.

Zurück nach Hause ging es dann natürlich auch wieder mit der S-Bahn. Die letzte war es nicht, aber man kann sagen, dass wir den gemütlichen Nachmittag in Ruhe haben ausklingen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.